Platzordnung

Mit Betreten des Veranstaltungsgeländes erklärt sich jeder Besucher mit der Platzordnung einverstanden!

  1. Den Weisungen des Veranstalters sowie des Sicherheits- und Ordnungspersonals ist unbedingt Folge zu leisten.
  2. Das Betreten des Veranstaltungsgeländes erfolgt auf eigene Verantwortung und Gefahr.
  3. Der Einlass erfolgt unter Vorbehalt und nach Ermessen der Veranstalter sowie des Sicherheits- und Ordnungspersonals.
  4. Während der Veranstaltung werden von Fotografen Fotos gemacht. Mit Betreten des Veranstaltungsgeländes stimmt der Besucher einer unentgeltlichen uneingeschränkten Verwendung der Fotos für Werbezwecke und Presseveröffentlichungen zu und stellt den Veranstalter von etwaigen Schadensersatzansprüchen und Honorarforderungen sowie Lizenzgebühren frei. Die offiziellen Fotografen sind an einem Presseschild erkennbar.
  5. Das Mitführen von Getränken und Speisen jeglicher Art ist verboten. Eine Verwahrung der Speisen und Getränke erfolgt ohne Gewähr der Rückgabe.
  6. Drogenkonsum, Drogenhandel und Drogenbesitz sind strengstens verboten und werden mit Platzverweis sowie Anzeige bei der zuständigen Ordnungsbehörde geahndet.
  7. Für vorsätzliche oder fahrlässige Beschädigungen im und am Veranstaltungsgelände haftet der Verursacher.
  8. Gefährliche Gegenstände, Flaschen, Dosen, Stöcke, Messer, Waffen jeglicher Art, Schirme mit Metallspitze, Schirme länger als 100 cm und Baseballschläger sowie Bleistaub-, Quarzsand- oder Karbonhandschuhe und Schuhe mit Metallkappen sind auf dem Veranstaltungsgelände verboten!
  9. Das Befahren der Eventarea ist während der Veranstaltungszeit untersagt.
  10. Auf dem Veranstaltungsgelände sind Tiere verboten.
  11. Der Umgang mit offenem Feuer ist strengstens untersagt.
  12. Müll und Abfall sind in den entsprechenden und ausreichend vorhandenen Müllcontainern bzw. Abfalldepots zu entsorgen.
  13. Jede Haftung für Personen- und Sachschäden sowie für Diebstähle auf dem Veranstaltungsgelände und den Parkflächen schließen der Veranstalter und das Sicherheits- und Ordnungspersonal aus.
  14. Im Falle der Zuwiderhandlung gegen die Platzordnung kann ein Platzverweis ausgesprochen werden. Des Weiteren behält sich der Veranstalter eine Anzeige bei den entsprechenden Ordnungsbehörden vor.
  15. Die Platzordnung hat solange Gültigkeit, bis sie aufgrund von Änderungen der allgemeinen Gesetzgebung ungültig wird. Die etwaige Unwirksamkeit einer Bestimmung lässt die Wirksamkeit im Übrigen unberührt. Die unwirksame bzw. unwirksam gewordene Bestimmung ist durch eine sinnentsprechend wirksame Bestimmung zu ersetzen, die der angestrebten Regelung am nächsten kommt.

Wir wünschen Ihnen viel Freude!

Ihr Team von Luther Events